Rechtsgebiete

logoZu unseren Schwerpunkten gehört die Beratung im deutsch-polnischen Rechtsverkehr. Als Juristinnen mit polnischen Wurzeln beherrschen wir selbstverständlich die polnische Sprache und kennen die kulturellen Gepflogenheiten. Zudem verfügen wir über Kenntnisse im deutschen und polnischen Recht, weshalb wir von vielfach, aber nicht ausschließlich, von polnischen Staatsbürgern konsultiert werden. Dabei sind die Mandate sehr vielfältig und fangen bei polnischen Arbeitnehmern an, die Probleme mit der Gehaltsauszahlung durch den deutschen Arbeitgeber haben, gehen über die Beantragung eines Europäischen Nachlasszeugnisses, wenn der deutsche Erblasser in Polen beispielsweise Grundstücke besaß und enden mit Markenrechtsverletzungen von deutschen Unternehmen, die aber in Polen begangen werden.

Die Mandate weisen also regelmäßig Bezüge zum polnischen Recht bzw. Internationalen Privatrecht auf, wo man es auch auf den ersten Blick gar nicht vermutet. So sind beispielsweise Besonderheiten im polnischen Güterecht zu beachten, wenn ein verheirateter Pole eine GmbH gründen möchte. Ohne die Zustimmung des Ehegatten können sich später bei Veräußerung von Geschäftsanteilen große Schwierigkeiten ergeben. Diese Fälle zeigen, wie wichtig eine qualifizierte Beratung über die Grenzen der deutschen Gesetzgebung ist.

Zudem betreuen wir selbständig oder auch in Zusammenarbeit mit unserer Kooperationskanzlei GLS in Posen zahlreiche Mandate, die wiederrum einen Berührungspunkt mit deutschem Recht aufweisen.

Das alles geschieht auch vor dem Hintergrund der in den letzten Jahren gewachsenen deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen. Hierdurch sind der Anspruch und die Qualität im Bereich der Rechtsberatung deutlich gestiegen, die wir in unserer Arbeit jeden Tag aufs Neue erfüllen.